V-Ray 5 for 3ds Max BETA

Die Beta-Phase für V-Ray 5 für 3ds Max hat begonnen. Testen Sie den neu gestalteten V-Ray Frame Buffer mit neuen Werkzeugen für Light Mixing und Compositing. Entdecken Sie die neuen V-Ray-Material-Presets, die neue V-Ray-Materialbibliothek und den neuen V-Ray-Materialbrowser. Sie werden begeistert sein von dem schnelleren visuellen Feedback.

by  Jennifer Justen |  Donnerstag, 28 Mai 2020  |  VRAY  |  3ds max  |  CHAOSGROUP  |  VRAY 5 FOR 3DS MAX BETA  |  VRAY 5 FOR 3DS MAX

V-Ray 5 for 3ds Max BETA

Erster Erfahrungsbericht

Als Erstes fällt auf, dass es einen neuen Installer gibt, der viel übersichtlicher und einfacher gestaltet ist. Schon bei der Installation wird eine Materialbibliothek heruntergeladen, die sich zukünftig in das UI von V-Ray integriert. Darin enthalten sind mehrere hundert vordefinierte Materialien die sofort verwendet werden können.

Als Nächstes fällt ein schon langes gewünschtes Feature, der Light Mixer, ins Auge. Hierfür wurde der Framebuffer komplett überarbeitet (VFB2), und auch mit Layer Composits erweitert.

Lichtquellen müssen nun nicht über einzelne LightSelect Renderchannels definiert werden, sondern ein einfacher LightMix Renderchannel genügt, um alle Lichtquellen im Mixer verwalten zu können. Nach dem fertigen einstellen können die Werte automatisch wieder in die Szene zurück übertragen werden. Alle Einstellungen werden natürlich in Echtzeit berechnet, ohne dass das Bild neu berechnet werden müsste.

Auch wurde ein Layer Compositor integriert, der es ermöglicht kleine Composits und Farbkorrekturen ohne eine externe Bildbearbeitungs-Software durchführen zu können.

Selbstverständlich wurden auch weitere Optimierungen am Rendercore durchgeführt, was die gesamte Reaktionsfähigkeit nochmals deutlich gesteigert hat. So wurde im GPU-Core ein „Out of Core“-Code Path integriert, der es ermöglicht OSL- Shader zukünftig auch auf der GPU rendern zu können.

Zudem lassen sich zukünftig 2D-Displacement, Phoenix FD Partie Shader, Cellular Map, Bearcon Tiles & Wood Map über die GPU Rendern.

Ein GPU Memory Tracker steht nun jeder einzelnen GPU im System zu Verfügung, und das Resumable Rendering funktioniert nun auch im progressiven Rendering.

Das VrayMat wurde mit den Parametern Coat und Sheen Layern erweitert. Ein Pulldown erhält zudem Presets für eine Vielzahl von Materialeigenschaften.

>> hier geht es zur Beta 

 

Kostenfreies Upgrade

Alle Kunden, die nach dem 29.04.2020 eine permanente kommerzielle V-Ray Next f. 3ds Max Vollversion erworben haben, erhalten ein kostenfreies Upgrade beim Erscheinen auf das neue Release. Diese Regelung gilt nicht für Upgrades auf V-Ray f. 3ds Max, die jetzt erworben werden.

Kunden mit aktiver V-Ray f. 3ds Max-Subskription (Monats- oder Jahres-Mietlizenzen) haben automatisch Zugriff auf die 5er Version, sobald released.

V-Ray 5 f. 3ds Max erscheint voraussichtlich Mitte/Ende Juni 2020 und wird kompatibel mit 3ds Max 2018 und höher sein.

ChaosGroupnewspartner

You might also like

Autodesk Cyber Week - 25% auf 3ds Max & Maya

Autodesk Cyber Week - 25% auf 3ds Max & Maya

Ausgewählte Software von Autodesk jetzt BESONDERS GÜNSTIG

Read More

Autodesk Abkündigung Multi-User / Netzwerk Lizenzen

Autodesk Abkündigung Multi-User / Netzwerk Lizenzen

Autodesk stellt zum 7. Mai 2021 Maintenance Plans (Wartungsverträge zu Dauerlizenzen) und zum 7. August 2022 Multi-User Subscriptions (Netzwerk Lizenzen) ein. Beide sind dann nicht mehr verlängerbar. Aber was bedeutet das nun konkret, welche Optionen und Ausnahmeregelungen gibt es für Kunden mit M&E Produkten, wie 3ds Max, Maya, Arnold oder Flame?

Read More

Autodesk 0% Finanzierung auf 3-Jahres Lizenzen

Autodesk 0% Finanzierung auf 3-Jahres Lizenzen

Ab sofort bis zum 15. Januar 2021 können Sie 36-monatige Autodesk Abonnements über uns mit einer 0% Finanzierung abschließen.

Read More